Skip to main content

Pelican Bay, Legespiel

32,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17.04.2024 07:57
Spieleart,
Thema
Zielgruppe, ,
Altersempfehlung
Spielerzahl
Spieldauer
Hersteller
Spieleautor
Erscheinungsjahr

Pelican Bay ist ein strategisches Brettspiel, bei dem Spieler durch das geschickte Platzieren von Insel-Plättchen versuchen, die größtmögliche Fläche einer bestimmten Gebietsart zu erschließen.


Hier bist du richtig, bei unserer Spielrezension von „Pelican Bay“, einem strategischen Brettspiel, das seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2013 durch den Verlag „Drei Hasen in der Abendsonne“ Spieler begeistert. pelican bay spiel im review Entworfen von dem Spieleautor Jacques Zeimet und mit passenden Grafiken von Rolf ARVI Vogt, bietet dieses Spiel eine gelungene Brettspiel-Erfahrung für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren. Mit einer durchschnittlichen Spieldauer von etwa 40 Minuten ist „Pelican Bay“ das perfekte Spiel für einen geselligen Abend mit Freunden oder Familie.

Pelican Bay – Spielinhalt und Lieferumfang

  • 69 Plättchen
  • 7 blaue Pelikane
  • 3 Sonnenscheiben
  • 1 Wertungsblock
  • 1 Spielanleitung
  • 1 Spielschachtel

Vorbereitung und Spielaufbau

pelican bay spiel vorbereitung
pelican bay spiel vorbereitung
Für gewöhnlich ist der Aufbau eines Brettspiels die vorbereitende Maßnahme dafür, dass die Spieler das Spiel dann genießen können. Bei dem Pelican Bay Spiel ist der Aufbau jedoch ein fester Bestandteil des Spiels. Die Spieler müssen also dementsprechend nur die Verpackung auf den Tisch legen und diese öffnen. Dies ist alles an Vorbereitung, was für Pelican Bay erforderlich ist. Das Spiel aus dem Hause „Drei Bären“ ist für Kinder ab dem 10. Lebensjahr empfohlen und es können 2 – 4 Spieler teilnehmen. Dies ist allerdings lediglich eine Herstellerempfehlung. Das Spiel kann natürlich auch allein gespielt werden, aber es gibt keinen Solo-Modus.

Ziel des Spiels

ziel des spiels pelican bay
ziel des spiels pelican bay
Das Ziel des Spiels ist es, durch das clevere und taktisch gezielte Legen der sogenannten Insel-Plättchen die größtmögliche Fläche von einer ganz bestimmten Gebietsart zu erreichen. Dies bringt dann Punkte und Pelikane ein, die in diesem Spiel enorm begehrt sind. Zwar sind Pelikane nicht grade sehr wählerische Tiere, sie können in Pelican Bay jedoch nur auf eine zusammenhängende Fläche als geschlossenes Gebiet kommen.

Spielablauf und Regeln

regeln und spielablauf
regeln und spielablauf
Zu Beginn des Spiels werden die 67 Landschaftskarten aus der Verpackung genommen. 16 Landschaftskarten von den 67 dienen verdeckt als Reservestapel und werden zur Seite gelegt. Anschließend wird der Reservestapel mittels des Deckelplättchens markiert. Aus den restlichen 51 Karten werden Nachziehstapel gebildet. Drei Nachziehstapel werden benötigt. Von jedem Nachziehstapel wird die oberste Karte auf den Tisch gelegt. Diese bilden den Startpunkt für den Spieler, der beginnt. Es wird im Uhrzeigersinn gespielt. Jeder Spieler bekommt zwei Landschaftskärtchen sowie drei Sonnenscheiben als sogenannte Handkarten. Derjenige Spieler, der beginnt, kann entweder eine oder sogar beide Handkarten passend an den Startpunkt anlegen. Nun erfolgt eine Wertung des größten Gebiets, welches er anlegen konnte, und es wird die Anzahl der gelegten Handkärtchen nachgezogen. An dieser Stelle kommen dann auch die sogenannten Sonnenscheiben zum Einsatz, welche von dem Spieler, der an der Reihe ist, als Abschluss seines Spielzuges als Blockade gelegt wird. Die Sonnenscheibe muss jedes Mal, wenn ein Spielzug endet, gelegt werden. Hat ein Spieler seine drei Sonnenscheiben bereits ausgelegt, so muss der Spieler am Ende seines Zuges eine beliebige Sonnenscheibe versetzen. Die Regeln sind im Grunde genommen sehr simpel. Ein Kärtchen muss stets an mindestens zwei bereits hingelegte Karten passend angelegt werden. Dies bedeutet, dass Wasser nur an eine Wasserkarte und Strand nur an eine Strandkarte angelegt werden darf. Mit jedem Zug, an dem der Spieler ein größeres Gebiet erschließen konnte, werden Pelikane dort abgesetzt. Gelingt dies, so bekommt der Spieler einen weiteren Spielzug. Kettenzüge sind also in dem Pelican Bay Spiel absolut möglich. Ist es nicht möglich, ein neues Gebiet zu erschließen, endet der Zug von dem Spieler. Sämtliche Pelikane, die bis dato in dem erschlossenen Gebiet abgesetzt wurden, können von dem Spieler dann eingesammelt werden. Gibt es keine Pelikane mehr, so darf der Spieler anderen Spielern einen Pelikan klauen.

Spielende und Wertung

Das Spiel endet, wenn sämtliche Karten des Nachziehstapels verbraucht wurden. Dann wird die Schlussrunde durch das Abnehmen des Deckels von dem Reservestapel eingeläutet. Zusätzlich zu den Punkten des erschlossenen Gebiets gibt es auch für Pelikane Punkte. Derjenige Spieler, der am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt.

Positives und Negatives

Positiv Negativ
lustiges und spannendes Spiel kann für manche Spieler-Typen ggf. weniger spannend sein
liebevolle optische Gestaltung

Unsere Erfahrungen mit dem Spiel „Pelican Bay“

Unsere erfahrungen mit dem Spiel Pelican Bay
Unsere erfahrungen mit dem Spiel Pelican Bay
Pelican Bay hat sich als faszinierendes spannendes Brettspiel erwiesen. Die Notwendigkeit, Insel-Plättchen klug und taktisch zu platzieren, um die größtmögliche Fläche einer bestimmten Gebietsart zu erreichen, schafft eine intensive Balance zwischen langfristiger Strategie und kurzfristiger Taktik. Die Möglichkeit, Kettenzüge zu machen und Pelikane in neu erschlossenen Gebieten abzusetzen, fügt eine zusätzliche Dimension hinzu, die das Spiel aufregend und unvorhersehbar macht. Als wir Pelican Bay selbst gespielt haben, haben sich genau die eben erwähnten Punkte gezeigt. Die ansprechend gestalteten Spielmaterialien in Kombination mit den Spielmechaniken haben das Ganze für uns zu einem gelungenen Spielerlebnis gemacht. Insgesamt bietet Pelican Bay eine ausgewogene Mischung aus Strategie, Glück und Interaktion, die es zu einem unterhaltsamen Erlebnis für Brettspiel-Enthusiasten macht. Pelican Bay ist also auf jeden Fall ein Brettspiel, dass wir empfehlen können.

FAQ

Für welche Altersgruppe ist Pelican Bay geeignet?

Pelican Bay ist für Spieler ab 10 Jahren geeignet. Es bietet eine ausgewogene Mischung aus einfachen Regeln und strategischen Entscheidungen, die für diese Altersgruppe passend sind.

Wie viele Spieler können Pelican Bay spielen?

Pelican Bay ist für 2 bis 4 Spieler konzipiert.

Wie lange dauert eine typische Spielrunde?

Eine typische Runde Pelican Bay dauert etwa 40 Minuten, abhängig von der Anzahl der Spieler und deren Vertrautheit mit dem Spiel.

Wer sind die Macher von Pelican Bay?

Pelican Bay wurde von dem renommierten Spieleautor Jacques Zeimet entwickelt und vom Verlag „Drei Hasen in der Abendsonne“ veröffentlicht. Die Grafiken stammen von Rolf ARVI Vogt. Mehr zum Spiel erfährst du auch im Angebot:
Pelican Bay, Legespiel
Pelican Bay, LegespielBildquelle:



Zubehör für deine Spielesammlung

Du suchst nach passendem Zubehör? Die besten Accessoires und Ausstattung findest du in unserer Zubehör-Rubrik.

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.


Teile uns gerne deine Meinung oder eine Frage mit.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

32,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17.04.2024 07:57