Skip to main content

Trails – Feuerland Spiele

18,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20.04.2024 15:00
Spieleart,
Thema,
Zielgruppe, ,
Altersempfehlung
Spielerzahl
Spieldauer,
Hersteller
Spieleautor
Erscheinungsjahr

In Trails schlüpfen Spieler in die Rolle von Wanderern, die durch malerische Naturparks der USA streifen, Ressourcen sammeln, Tiere fotografieren und Abzeichen verdienen, um Punkte zu sammeln. Es ist ein zugängliches, familienfreundliches Brettspiel, das Strategisches mit einem toll umgesetzten Naturthema verbindet.


"Trails ist nicht nur superschön anzusehen. Es macht auch richtig Spaß!"

Idee und Story
(5/5)
tolle Spielidee
Spielspaß
(4/5)
gut
Zugänglichkeit
(4/5)
gut
Spielmaterial
(5/5)
sehr schön und qualitativ
Preis-Leistungs-Verhältnis
(4/5)
gut

So bewerten wir Spiele: Unsere Bewertungskriterien

Spiele-Review: Trails

In Trails schlüpfen die Spieler in die Rolle von Wanderern, die durch verschiedene Naturparks der USA ziehen, mit dem Ziel, durch das Sammeln von Ressourcen, das Fotografieren von Tieren und das Verdienen von Abzeichen die meisten Punkte zu sammeln.

Das Familienspiel Trails, das für 2-4 Spieler ausgelegt ist und sich um das Thema Wandern dreht, wurde von Henry Audubon entwickelt und von Feuerland Spiele im Jahr 2021 herausgegeben. Es wird empfohlen für Spieler ab 10 Jahren, mit einer durchschnittlichen Spieldauer von 20-40 Minuten.

In diesem Spiele-Review geben wir dir einen Überblick über das Spiel und die Regeln. Außerdem teilen wir unsere Erfahrungen mit dem Trails Spiel mit dir. Unsere eigenen Fotos vom Spiel geben dir einen noch besseren Eindruck vom Material und Spielgeschehen.

Trails Spielinhalt und Lieferumfang

Spielinhalt im Überblick:

  • 5 Streckenabschnitte
  • 1 Einstieg
  • 1 Ausstieg
  • 1 Vogeltrophäe
  • 4 Feldflaschen
  • 4 Wanderer
  • 1 Sonne
  • 42 Abzeichenkarten
  • 32 Fotokarten
  • 1 Würfel
  • 1 Bärenmarker
  • 45 Rohstoff-Marker
    • 15 Eichel-Marker
    • 15 Blatt-Marker
    • 15 Stein-Marker
  • 1 Anleitung
  • Kompakte Spielschachtel

Trails Spielaufbau und Vorbereitung

Trails Spielaufbau

Beachte: Wanderer-Figuren befinden sich zum Aufbau auf dem Einstieg und die Sonne auf dem Ausstieg.

Der Spielaufbau ist kaum der Rede wert. Du hast ihn in wenigen Schritten schnell erledigt:

  1. Austeilen des Startmaterials: Jeder Spieler erhält einen Wanderer, eine verdeckte Trophäenkarte, welche den persönlichen ersten Auftrag darstellt und eine Wasserflasche, die mit der gefüllten Seite nach oben platziert wird. Zusätzlich bekommt jeder Spieler jeweils eine der drei Ressourcenarten: Stein, Blatt und Eichel.
  2. Aufbau des Spielplans: Wähle 5 Streckenabschnitte aus und mische diese. Lege sie dann nebeneinander in die Mitte des Tisch. Links legst du dann das Einstiegsplättchen an, rechts das Ausstiegsplättchen. Stelle dabei sicher, dass diese mit der korrekten Seite (abhängig von der Spielerzahl) nah oben platziert sind. Durch diese Anordnung hast du nun den Pfad/Trail erstellt, auf dem die Spieler wandern werden.
  3. Platzieren von Sonnenstandzeiger und Bärenfigur: Der Sonnenstandzeiger wird über das Endplättchen gelegt (über das am weitesten rechts zu sehende Symbol der Sonnenleiste), um den Fortschritt des Tages anzuzeigen. In die Mitte des Weges kommt die Bärenfigur, die während des Spiels bewegt wird und den Spielern besondere Begegnungen ermöglicht.
  4. Platzieren der Abzeichen- und Fotokarten: Mische den Abzeichenstapel und platziere dann links vom Einstieg und rechts vom Ausstieg je zwei Abzeichenkarten. Den übrigen Stapel platzierst du unterhalb des Einsteigs. Mische den Fotostapel und platziere diesen dann unterhalb des Ausstiegs.

Trails Spielablauf – So funktioniert es

Trails Spiel Test

Auch der Spielablauf von Trails ist einfach und schlüssig:

  1. Wanderbewegung: Die Spieler bewegen ihren Wanderer reihum um ein oder zwei Felder entlang des Pfades. Eine Besonderheit ist die Nutzung der Wasserflasche, die es erlaubt, direkt zu einem beliebigen Streckenabschnitt zu reisen, wodurch Spieler strategische Sprünge auf dem Pfad machen können.
  2. Aktionen ausführen: Auf jedem Feld des Pfades können unterschiedliche Aktionen durchgeführt werden, wie das Sammeln von Ressourcen (Steine, Blätter, Eicheln), das Tauschen von Ressourcen Ressourcen oder das Fotografieren der Landschaft. Diese Aktionen sind essenziell, um Punkte zu sammeln und im Spiel voranzukommen. Wichtig anzumerken ist, dass am Ende des Zuges so viele Ressourcen abgelegt werden müssen, bis der Spieler wieder maximal 8 im eigenen Vorrat hat.
  3. Bärenbegegnungen: Ein einzigartiges Element ist die Bärenfigur auf dem Pfad. Wenn ein Spieler auf ein Feld mit dem Bären zieht, darf er den Würfel werfen. Das Ergebnis gibt an, auf welchen Streckenabschnitt der Bär nun gesetzt wird und erhält die darauf abgebildete Aktion als Bonusaktion.
  4. Sammeln von Abzeichen und Fotos: Am Einstieg und Ausstieg des Trails haben Spieler die Möglichkeit, ihre gesammelten Ressourcen gegen Abzeichen einzutauschen, die Siegpunkte einbringen. Dazu müssen zu diesem Zeitpunkt die benötigten Ressourcen im Spielervorrat vorhanden sein und gezahlt werden. Fotokarten, die während des Spiels gesammelt werden, können ebenfalls Punkte einbringen, auch durch die Abbildung von Vogel-Symbolen, die bei der Wertung eine Chance auf die Vogeltrophäe geben.
  5. Wechsel von Tag zu Nacht: Im Verlauf des Spiels verschiebt sich der Sonnenstandsanzeiger immer weiter nach links, was den Übergang von Tag zu Nacht darstellt. Verlässt die Sonne einen Streckenabschnitt, so wird dieser auf die Nachtseite umgedreht. Die Aktionen dieser Abschnitt werden dadurch durch stärkere ersetzt. Sobald die Sonne am links-äußerstem Symbol der Sonnenleiste angelangt ist, wird das Spielende eingeleitet. Die Spieler übrigen Spieler dürfen jeweils noch einen Zug durchführen.

Spielende und Wertung

Das Spiel endet, sobald die Sonne den Weg vollständig verlassen hat. Die Spieler addieren dann ihre Punkte aus gesammelten Abzeichen und Fotokarten. Außerdem wird die Anzahl an Vogel-Symbolen auf den Karten gezählt. Der Spieler mit den meisten Vögeln erhält die Vogeltrophäe, die ebenfalls Siegpunkte einbringt. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Erfahrungsbericht: So finden wir Trails

Rezension und Erfahrungen zum Trails Brettspiel

Während wir Fans großer, Story-geladener Brettspiele sind, begeistern uns auch immer kleine kompakte Spiele, die es schaffen, mit einer überschaubaren Menge an Spielmaterial ein tolles Spielerlebnis zu schaffen.

Trails ist eines dieser Spiele.

Die Spielschachtel hat uns bereits sehr angesprochen und die Illustrationen im Innern sind genauso ansprechend.

Wir sind selbst begeisterte Wanderer. Ob Wald, Berge oder Küste, wir sind schon so manche Trails gewandert. Deshalb hat uns das Thema direkt mitgerissen und die schöne Gestaltung des Materials hat auch dazu beigetragen.

Das Spiel insgesamt hat uns sehr gut gefallen. Wir haben ein paar Runden zu zweit gespielt und waren überrascht, wie gut und schnell wir in die Spielmechnaiken und Strategien hineingefunden haben. Trails ist sehr zugänglich.

Auch wenn meine Frau und ich vorwiegend Freude an kooperativen Brettspielen haben, hat uns Trails viel Spaß gemacht. Zwar ist es kompetitiv, aber das Spielen selbst mit dem Sammeln von Ressourcen und dem Erarbeiten von Abzeichen macht einfach Spaß!

Wir für unseren Teil halten Trails für ein rundum sehr gelungenes Spiel. Es ist kompakt, sieht super aus und macht Spaß. Auch die Berücksichtigung verschiedener Spielerzahl im Spielgeschehen ist ein Detail, das für das durchdachte Spielkonzept spricht.

Wir glauben, dass Trails ein Spiel ist, dass viele Spielertypen ansprechen kann und wir können es daher zweifelsohne empfehlen.

Vorteile und Nachteile des Spiels Trails

Vorteile Nachteile
Einfache Regeln und schneller Spielaufbau Begrenzte strategische Tiefe
Ansprechende Illustrationen und hochwertiges Spielmaterial
Tolles und ansprechendes Thema
Geeignet für viele Spielertypen

FAQ

Trails ist für 2-4 Spieler ausgelegt.
Ja, Trails ist für Kinder geeignet. Es wird für Spieler ab 10 Jahren empfohlen.
Eine Runde des Spiels dauert durchschnittlich 20-40 Minuten.
Das Ziel in Trails ist es, durch das Sammeln von Ressourcen, das Fotografieren von Tieren und das Verdienen von Abzeichen die meisten Punkte zu sammeln.
Nein, Trails ist als kompetitives Spiel konzipiert, bei dem Spieler individuell Punkte sammeln, um zu gewinnen. Es gibt keine spezielle kooperative Spielvariante.
Trails ist wegen seiner einfachen Regeln, dem schnellen Spielaufbau, und der ansprechenden Gestaltung ein ausgezeichnetes Familienspiel. Es ist zugänglich für Spieler ab 10 Jahren und bietet eine Spielzeit, die für Familien gut umsetzbar ist.
Der Sonnenstandsanzeiger markiert den Fortschritt des Spiels und den Wechsel von Tag zu Nacht. Mit dem Fortschreiten des Sonnenstandsanzeigers ändern sich die verfügbaren Aktionen auf den Streckenabschnitten, was die Spielstrategie beeinflusst und zu einem spannenden Spielfinale führt.
Am Ende des Zuges muss ein Spieler so viele Ressourcen ablegen, bis er wieder maximal 8 im eigenen Vorrat hat. Dies erfordert eine vorausschauende Planung und Ressourcenmanagement.
Mehr zum Spiel erfährst du auch im Angebot:
Trails – Feuerland Spiele
Trails - Feuerland SpieleBildquelle:



Zubehör für deine Spielesammlung

Du suchst nach passendem Zubehör? Die besten Accessoires und Ausstattung findest du in unserer Zubehör-Rubrik.

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.


Teile uns gerne deine Meinung oder eine Frage mit.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

18,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20.04.2024 15:00